Konferenz Mineralische Nebenprodukte und Abfälle

13. und 14. September 2021

Die Berliner Konferenz Mineralische Nebenprodukte und Abfälle veranstaltet der TK Verlag gemeinsam mit den Professoren Dieter Georg Senk und Hermann Wotruba von der RWTH Aachen sowie Helmut Antrekowitsch und Roland Pomberger von der Montanuniversität Leoben.

Die Konferenz wendet sich an Führungskräfte und Fachleute aus dem Anlagenbau, Komponentenhersteller, Anlagenbetreiber, Service-Dienstleister, Planungsbüros, Consulting-Unternehmen, Wissenschaft und Verwaltung.

Sie findet diesmal im September statt. Als Veranstaltungsformat wurde eine Hybrid-Konferenz gewählt, so dass die Teilnehmer zwischen Präsenz- und Web-Teilnahme (Zoom) wählen können. Zur Konferenz wird ein Fachbuch mit den Beiträgen der Referenten herausgegeben.

Aktueller Programmflyer

Weitere Informationen zur Berliner Konferenz Mineralische Nebenprodukte und Abfälle 2021 finden Sie auf unserer App/Web-Portal.

Hier können Sie sich anmelden.

Übernachtung im Tagungshotel

Zimmerreservierungen bitte direkt beim Mercure Hotel MOA Berlin, Tel. +49 (0) 30 39 40 43 0 • Fax +49 (0) 30 39 40 43 999, Internet: http://www.mercure.com
Unter dem Stichwort „Mineralische Nebenprodukte und Abfälle“ ist bis zum 13.08.2021 ein Zimmerkontingent zum Preis von 125,00 EUR (bis zu eine Woche vor Anreise kostenfrei stornierbar) bzw. 115,00 EUR (Vorauszahlung, nicht kostenfrei stornierbar) pro Einzelzimmer inkl. Frühstück, reserviert. Buchungslink: https://hotel-moa-berlin.de/abrufkontingent_bkmna_berlin_2021/

An den zurückliegenden Präsenz-Veranstaltungen nahmen jeweils rund 300 Führungskräfte und Fachleute aus der Branche teil.

Einen Eindruck von der letzten Berliner Konferenz Mineralische Nebenprodukte und Abfälle im Mai 2020, die als Web-Konferenz stattfand, geben der Veranstaltungsrückblick und das zur Konferenz erschienene Fachbuch Mineralische Nebenprodukte und Abfälle 7 – Aschen, Schlacken, Stäube und Baurestmassen –.