Stickstoffrückbelastung

Preis:  20,00 EUR

Herausgeber: J.St. Kollbach, M. Grömping
Veröffentlicht: 1996
ISBN: 978-3-924511-85-2
Beiträge: 52
Hardcover: gebundene Ausgabe mit s/w Abbildungen

Inhalt

Die Rückbelastung kommunaler Kläranlagen durch Prozesswasser aus der Schlammentwässerung ist vor dem Hintergrund leerer Kassen in den Kommunen und der geforderten weitergehenden Nährstoffelimination in den letzten Jahren immer mehr in das Interesse der Betreiber gerückt. Aufgrund der relativ hohen Konzentrationen von 500 – 2.500 mg/l Ammoniumstickstoff stellt die Fracht in diesem Teilstrom auf Kläranlagen mit anaerober Faulung eine Rückbelastung von ca. 20% bezogen auf den Gesamtstickstoffzulauf dar. Eine gezielte Bewirtschaftung oder Behandlung dieses Teilstroms stellt somit für viele Kläranlagen die Möglichkeit dar, auf einen kostenintensiven Ausbau zu verzichten oder ihn optimierend zu ergänzen. 
In diesem Buch werden auf ca. 600 Seiten in Fachbeiträgen von über 40 Autoren aus Hochschulen, Kommunen, Behörden und dem Anlagenbau, Betriebserfahrungen, Forschungsergebnisse und zukünftige Anforderungen sowohl für die Bewirtschaftung als auch für die biologischen Verfahren und Strippverfahren zur Behandlung von Abwässern, die hoch mit Ammonium beladen sind, umfassend dargestellt. Damit wendet sich dieses Buch vor allem an Betreiber kommunaler Kläranlagen, ist aber darüber hinaus ein umfassendes Nachschlagewerk für jeden, der sich mit der Stickstoffelimination aus Abwasser auseinandersetzen will oder muss.

Wir freuen uns auf ihre Anmeldung