Programm der Berliner Immissionsschutzkonferenz

BERLINER IMMISSIONSSCHUTZKONFERENZ

 

23. und 24. November 2015

Seminaris Campus Hotel Berlin

Takustr. 39 • 14195 Berlin


Wissenschaftliche Leitung

Dr.-Ing. Margit Löschau
Geschäftsführerin der wandschneider + gutjahr ingenieurgesellschaft mbh

Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky


Programm Koordination

Dr.-Ing. Stephanie Thiel

Dieses Programm als PDF herunterladen (2,3 MB)

 

23. November 2015

9.00 Uhr Begrüßung
Elisabeth Thomé-Kozmiensky, M.Sc.

Einführung

Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky, Dr.-Ing. Stephanie Thiel


MODERATION: PROFESSOR DR.-ING. HABIL. DR. H. C. KARL J. THOMÉ-KOZMIENSKY


9.15 Uhr Wachsende Städte – Herausforderungen für den Immissionsschutz

Michael Thielke

Leiter der Abteilung IX – Umweltpolitik, Abfallwirtschaft, Immissionsschutz

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin


Recht und praktische Umsetzung


9.45 Uhr Novellierung der TA Luft

– Welche Auswirkungen kommen auf die Industrie zu? –

Anja Behnke, Unterabteilung Immissionsschutz, Anlagensicherheit und Verkehr

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Berlin


10.15 Uhr Wechselbeziehung zwischen TA Luft und BREF-Prozess

am Beispiel der Eisen- und Stahlindustrie

Dr. Wolfgang Volkhausen, Leiter Immissionsschutz,

ThyssenKrupp Steel Europe AG, Duisburg


10.45 Uhr Kaffeepause


MODERATION: DR.-ING. MARGIT LÖSCHAU


11.15 Uhr Herausforderungen bei der Umsetzung von BVT-Schlussfolgerungen

in deutsches Recht am Beispiel der chemischen Industrie

Dipl.-Ing. Benjamin Wiechmann, Verband der Chemischen Industrie e.V.,

Wissenschaft, Technik und Umwelt, Frankfurt am Main


11.45 Uhr Der Ausgangszustandsbericht

– Erfahrungen aus der Praxis des Gutachters –

Dr. Steffen Wehrens, Geschäftsführer der GfBU-Consult

Gesellschaft für Umwelt- und Managementberatung mbH, Hoppegarten


12.15 Uhr Novelle des Umweltrechtsbehelfsgesetzes

Rechtsanwältin Professor Dr. Andrea Versteyl

Andrea Versteyl Rechtsanwälte, Berlin


12.45 Uhr Mittagspause


MODERATION: PROFESSOR DR. RER. NAT. WOLFGANG DOTT


14.00 Uhr Aktuelle Entwicklungen im Emissionshandel

– Sanktionen, Marktstabilitätsreserve und Reform –

Rechtsanwalt Dr. Markus Ehrmann

Köchling & Krahnefeld Rechtsanwälte Partnerschaft, Hamburg


14.30 Uhr Umsetzung der Novelle der UVP-Richtlinie

Rechtsanwalt Dr. Peter Kersandt

Andrea Versteyl Rechtsanwälte, Berlin


Optimierungsmaßnahmen


15.00 Uhr Energetisch optimierte trockene Abgasreinigung mit hoher Abscheideleistung

Dipl.-Ing. Jörn Wandschneider,

GeschaÅNftsführer der wandschneider + gutjahr ingenieurgesellschaft mbh, Hamburg


15.30 Uhr Kaffeepause


MODERATION: PROFESSOR DR. RER. NAT. WOLFGANG ROTARD


16.00 Uhr Verfahren zur Aufkonzentration von kohlenwasserstoffhaltigen Abgasen

mit dem Ziel der Energieeinsparung

Dr. rer. nat. Sven Meyer

Professor Dr.-Ing. Otto Carlowitz, Institutsleiter

Institut für Umweltwissenschaften (IUW), Technische Universität Clausthal


16.30 Uhr Ausbreitung von Antibiotika, Mikroorganismen (Keimen) und Resistenzen

aus der Intensiv-Tierhaltung und deren Minimierung in Biogasanlagen

Professor Dr. rer. nat. Wolfgang Dott, Institutsdirektor, Dipl.-Biol. Tina Wings

Institut für Hygiene und Umweltmedizin

Universitätsklinikum der Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen


17.15 Uhr Feinentschwefelung von Biogas

Dipl.-Ing. Thomas Stifft

Geschäftsführer der AdFiS products GmbH, Teterow


19.30 Uhr Abendveranstaltung mit Buffet und Wein


 

24. November 2015


Emissions- und Immissionsmessung


MODERATION: DR.-ING. MARGIT LÖSCHAU


8.30 Uhr Auswirkungen der DIN EN 14181:2015-02 Emissionen aus stationären Quellen –

Qualitätssicherung für automatische Messeinrichtungen

auf die Praxis der Emissionsüberwachung

Dr. rer. nat. Berthold Andres

Consulting für Emissions- und Prozessmesstechnik, Biebergemünd


9.00 Uhr Verfügbarkeitssteigerung von Messsystemen

Dipl.-Ing. Christoph Becker, Leitung Produkt- und Industriemanagement,

ABB Automation GmbH, Frankfurt


9.30 Uhr Messung von Quecksilber im Rohgas

und kontinuierliche Quecksilber-Emissionsmessung mit neuer Messtechnik

Dr. rer. nat. Michael Boneß, Senior Manager Strategisches Industriemanagement

SICK AG, Meersburg


10.00 Uhr Messung, Analyse und Beurteilung von Umweltgerüchen

Dr. Heike Hauschildt

Odournet GmbH, Kiel


10.30 Uhr Kaffeepause


Emissionsminderung


MODERATION: PROFESSOR DIPL.-ING. DR.TECHN. KARL E. LORBER


11.00 Uhr Integrierte Planung von Abgasreinigungsanlagen

– Verfahrenstechnik, Emissionssituation und resultierende Immissionssituation –

Dr. Thomas Krauß, Geschäftsführer

Beratende Ingenieure Bau-Anlagen-Umwelttechnik SHN GmbH, Chemnitz

ö.b.u.v. Sachverständiger für Luftreinhaltung


11.30 Uhr Simulationsgestützte Planung von Rauchgasentschwefelungsanlagen (REA)

Dr.-Ing. Claudia Bautsch, Dr.-Ing. Markus Feldkamp, Rüdiger Baege

Hamon Enviroserv GmbH, Essen


12.00 Uhr Vermeidung von Quecksilber-Emissionsspitzen in der Abfallverbrennung

Professor Dr.-Ing. Bernhard W. Vosteen, Vosteen Consulting GmbH, Köl

nIngénieur Xavier Chaucherie, M.Sc., Ingénieur Philippe Berg, M.Sc.
SARPI-Veolia, Limay, Frankreich

Dr.-Ing. Rico Kanefke, Currenta GmbH & Co OHG, Leverkusen


12.30 Uhr CO 2-Mineralisations-Prozess

– Erste Betriebserfahrung in der Abfallverbrennungsanlage Twence –

Ing. Andy Roeloffzen, Twence B.V., Hengelo, Niederlande


13.00 Uhr Mittagspause


MODERATION: DR. ULRICH STOCK


14.00 Uhr Durch den Aufgabeort bedingte Immissionen

beim Einsatz alternativer Roh- und Brennstoffe im Zementwerk

em. O. Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. techn. Karl E. Lorber

Montanuniversität Leoben

Dr.-Ing. Klaus Wruss

ESW Consulting WRUSS ZT-GmbH, Wien


14.30 Uhr Strategien zur Einhaltung des verschärften Formaldehyd-Grenzwerts

Matthias Hagen,

Senior Manager Sales Clean Technology Systems

Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen


15.00 Uhr Lärmemissionen und Lärmschutz bei Industrieanlagen:

Schwerpunkt Aggregate, Rohrleitungen und Kanäle

Dipl.-Ing. Klaus Niemann, Dipl.-Ing. Jörg Tiedemann

Geschäftsführer der Tiede- und Niemann Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg


15.30 Uhr Abschlusskaffee