Programm zur Berliner Recycling- und Rohstoffkonferenz

BERLINER

RECYCLING- UND ROHSTOFFKONFERENZ


6. und 7. März 2017

Hotel Berlin
Lützowplatz 17 •
10785 Berlin

Dieses Programm als PDF herunterladen (2,0 MB)

Wissenschaftliche Leitung

Professor Dr.-Ing. Daniel Goldmann
Technische Universität Clausthal

Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky


Programmkoordination

Dr.-Ing. Stephanie Thiel

 

THEMEN

 

6. März 2017

Plenarveranstaltung

Politik • Recht • Strategie • Wiederverwendung

 

7. März 2017

Elektro(nik)geräte • Fahrzeuge • Metalle • Kunststoffe und Verbunde • Aufbereitung

Brandschutz • Recycling 4.0 und Informationstechnologien in der Abfallwirtschaft

KMU als Innovationstreiber für Ressourceneffizienz


6. März 2017

Plenarsitzung

9.00 Uhr Begrüßung

Elisabeth Thomé-Kozmiensky, M.Sc.

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Daniel Goldmann

9.05 Uhr 10 Jahre Berliner Recycling- und Rohstoffkonferenz – Rückblick und Ausblick

Professor Dr.-Ing. Daniel Goldmann
Technische Universität Clausthal

9.30 Uhr Sekundärrohstoffpotenziale eines kommunalen Entsorgers

Dr.-Ing. Alexander Gosten, Prokurist Abfallbehandlung/Stoffstrommanagement
BSR Berliner Stadtreinigungsbetriebe

10.00 Uhr Ressourceneffizienz im Rahmen der G20

Ministerialrätin Birgit Schwenk
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Innovationen für Ressourceneffizienz und Wirtschaften in Kreisläufen
– Aktuelle Forschungsförderung des BMBF –

Regierungsdirektor Dr. rer. nat. Helmut Löwe
Referat Ressourcen und Nachhaltigkeit
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Bonn

11.30 Uhr Entwurf des Verpackungsgesetzes

Dr. Matthias Klein
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn

12.00 Uhr Chancen und Herausforderungen von Klimaschutztechnologien für das Recycling

Professor Dr.-Ing. Vera Susanne Rotter
Technische Universität Berlin
Mitglied des Sachverständigenrats für Umweltfragen

12.30 Uhr Mittagspause

MODERATION: Professor Dr. Dr. h.c. Markus Reuter

14.00 Uhr EIT Raw Materials

Dr. Andreas Klossek
Chief Operations Officer, Managing Director
EIT Raw Materials GmbH, Berlin

14.30 Uhr Innovationskatalysator für Deutschland:
Das virtuelle Rohstoffforschungsinstitut GERRI

Dipl.-Wirtschaftsgeographin Helene E. Köpf, Research Manager
Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF)

15.00 Uhr Ressourceneffizienz in der produzierenden Industrie:
Bewertung, Benchmarking, Praxisbeispiele

Professor Dr. rer. nat. Liselotte Schebek
Technische Universität Darmstadt
Wissenschaftliche Leiterin des Geschäftsbereichs Sekundärwertstoffe der
Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS

15.30 Uhr Kaffeepause

MODERATION: Dr.-Ing. Stephanie Thiel

16.00 Uhr Substitution als Strategie zur Minderung der Kritikalität von Rohstoffen
für Umwelttechnologien

Dipl.-Geogr. Stefanie Degreif, Ressourcen & Mobilität
Öko-Institut e.V., Darmstadt

16.30 Uhr Nachhaltigkeit durch Wiederverwendung – das Stilbruch-Konzept in Hamburg

Geschäftsführer Jörg Bernhard
Stilbruch-Betriebsgesellschaft mbH, Hamburg

17.00 Uhr Podiumsdiskussion

zu den aktuellen Rahmenbedingungen von Recycling- und Abfallwirtschaft

Moderation: Professor Dr.-Ing. Daniel Goldmann

19.30 Uhr Sekt-Empfang

20.00 Uhr Abendveranstaltung mit Buffet und Wein

 

7. März 2017

Recycling von Metallen

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Rüdiger Deike

8.30 Uhr Wie viel Metalle braucht Europa?

Mag. Dr. Robert Holnsteiner, Leiter der Abteilung Roh- und Grundstoffpolitik
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW), Wien

9.00 Uhr Steigerung der Ressourceneffizienz der Eisen- und Stahlindustrie
durch ein optimales Stoffstrommanagement

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Josephine Müller
Technische Universität München
Forschungskoordinatorin an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gGmbH, München

9.30 Uhr Technische, ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Faktoren
von Stahlschrott

Jochen Nühlen, M.Sc., Nachhaltigkeits- und Ressourcenmanagement
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen

10.00 Uhr Kaffeepause

MODERATION: professor Dipl.-Ing. Dr. mont. Helmut Antrekowitsch

10.30 Uhr Luftfahrtindustrie als anthropogenes Stofflager

Dr.-Ing. Sebastian Jeanvré, Head of New Business
Cronimet Ferroleg. GmbH, Karlsruhe

Professor Dr.-Ing. Jörg Woidasky, Professur für Nachhaltige Produktentwicklung
Hochschule Pforzheim

11.00 Uhr Tantalrecycling

Dr. Frank Schulenburg
Leiter der Abteilung Verfahrenstechnik
H. C. Starck GmbH, Goslar

11.30 Uhr Herausforderungen beim Recycling wolframhaltiger Schrotte

Privatdozent Dipl.-Ing. Dr. mont. Stefan Luidold
Lehrstuhl für Nichteisenmetallurgie, CD-Labor Leiter Technologiemetalle
Montanuniversität Leoben

12.00 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr Abtrennung von feinen NE-Partikeln aus Sekundärrohstoffen
mit Hilfe eines Barriere-Wirbelstromscheiders

Dipl.-Ing. Alexander Gaun
Lehrstuhl für Rohstoffaufbereitung und Recycling
Technische Universität Clausthal

Brandschutz

14.00 Uhr Brandschutz in Recycling- und Abfallverwertungsanlagen

Dipl.-Ing. Uwe Klinkhardt
Geschäftsführer des Ingenieurbüros ifbrand, Berlin

15.00 Uhr Abschlusskaffee


Recycling von Kunststoffen und Verbunden

MODERATION: Professor Dr. rer. nat. Liselotte Schebek

8.30 Uhr Chancen und Risiken beim Handel mit Kunststoffabfällen

Dr. Tilmann Quensell
Geschäftsführer der Otto Dörner Recycling GmbH, Hamburg

9.00 Uhr Sortierung von schwarzen Kunststoffen nach ihrer Polymerklasse
mit Hyper Spectral Imaging Technologie

Hendrik Beel
Geschäftsführer der RTT Steinert GmbH, Zittau

9.30 Uhr Kunststoff-Sortierung aus Schredderrückständen
mit Hochleistungs-Laserspektroskopie

Jan Meyer
UNISensor Sensorsysteme GmbH, Karlsruhe

10.00 Uhr Kaffeepause

MODERATION: professor Dipl.-Ing. Dr. mont. Helmut Flachberger

10.30 Uhr Charakterisierung und Potential Polyolefin-reicher Abfallströme
für die rohstoffliche Verwertung

Dipl.-Ing. Lukas Kranzinger
Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. mont. Roland Pomberger
Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft
Montanuniversität Leoben

11.00 Uhr Innovatives Verfahren zur Anreicherung von Polyolefin-Konzentraten
aus industriellen Reststoffströmen zum Zwecke einer stofflichen Verwertung

Dipl.-Ing. Daniel Schwabl, Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. mont. Helmut Flachberger
Dipl.-Ing. Lukas Kranzinger, Dipl.-Ing. Dr. mont. Markus Bauer
Montanuniversität Leoben

Dipl.-Ing. Wolfgang Hofer, Head of Downstream Innovation and New Technology
OMV Refining & Marketing GmbH, Schwechat

11.30 Uhr Kohlefaserrecycling – Voruntersuchungen zum elektrohydraulischen Aufschluss
von kohlefaserverstärkten Duroplast

Dipl.-Ing. Carsten H. M. Orzol
Technische Universität Bergakademie Freiberg

12.00 Uhr Mittagspause

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Holger Lieberwirth

13.30 Uhr Charakterisierung von Stäuben, die bei der mechanischen Zerkleinerung
von CFK entstehen

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Thomas Krampitz
Technische Universität Bergakademie Freiberg

14.00 Uhr Optimierung des ökologischen Fußabdrucks neuer Werkstoffe
in einer Kreislaufwirtschaft – Herausforderungen und Lösungen
für karbonfaserverstärkte Kunststoffe und Solarmodule –

Dr. Karsten Wambach
Geschäftsführer Professor Dr.-Ing. Wolfgang Rommel

bifa Umweltinstitut GmbH, Augsburg

14.30 Uhr Recyclingpotenzial von Rotorblättern

Dr.-Ing. Alexandra Pehlken
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Professor Dr.-Ing. Henning Albers
Institut für Umwelt- und Biotechnik
Hochschule Bremen

15.00 Uhr Abschlusskaffee


Recycling von Fahrzeugen

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Kerstin Kuchta

8.30 Uhr Klärung des Verbleibs von außer Betrieb gesetzten Fahrzeugen

Dipl.-Ing. Regina Kohlmeyer, Fachgebiet Produktverantwortung
Umweltbundesamt, Dessau

9.00 Uhr Altfahrzeuge – Verwertungsquoten 2015 und Hochwertigkeit der Verwertung

Knut Sander, Gesellschafter und Bereichsleiter Ressourcen und Kreislaufwirtschaft
Ökopol GmbH – Institut für Ökologie und Politik, Hamburg

9.30 Uhr Aufschlusszerkleinerung metallintensiver Leichtbaustrukturen zur Freilegung
von Wertstoffkomponenten am Beispiel einer Hybrid-B-Säule in Mischbauweise

Professor Dr.-Ing. Holger Lieberwirth
Direktor des Instituts für Aufbereitungsmaschinen
Technische Universität Bergakademie Freiberg

10.00 Uhr Kaffeepause

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Vera Susanne Rotter

10.30 Uhr Elektrofahrzeugrecycling 2020 – Schlüsselkomponente Leistungselektronik

Dr.-Ing. Winfried Bulach, Ressourcen und Mobilität
Öko-Institut e.V., Darmstadt

Recycling von Elektro(nik)geräten und Batterien

11.00 Uhr StEP und United Nations University:
Elektronikschrott – nationale und internationale Perspektiven auf ein globales Problem

Dr.-Ing. Otmar Deubzer, Senior Advisor
United Nations University, Bonn

11.30 Uhr Metallurgische Konzepte zur Verwertung von Elektronikschrott

Professor Dr.-Ing. Dr. h. c. Bernd Friedrich, Anna Trentmann, M.Sc.
Metallurgische Prozesstechnik und Metallrecycling IME
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

12.00 Uhr Mittagspause

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Dr. h. c. Bernd Friedrich

13.30 Uhr

Thermische Behandlung von Elektro- und Elektronikschrott

Professor Dr.-Ing. Kerstin Kuchta, Leiterin der Abfallressourcenwirtschaft
am Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft
Technische Universität Hamburg

14.00 Uhr Laugungsverhalten von Kupfer aus einer Elektro- und Elektronikaltgerätefraktion

Dipl.-Ing. Christoph Sorger
Lehrstuhl für Nichteisenmetallurgie / CD-Labor für Extraktive Metallurgie von Technologiemetallen
Montanuniversität Leoben

Privatdozent Dipl.-Ing. Dr. mont. Stefan Luidold
Lehrstuhl für Nichteisenmetallurgie, CD-Labor Leiter Technologiemetalle
Montanuniversität Leoben

Dr. Stefan Konetschnik
Geschäftsführer der UrbanGold GmbH, Leoben

14.30 Uhr Neue Entwicklungen bei der Verwertung von Batterien

Dipl.-Ing. Holger Kuhlmann
Geschäftsführer der Redux Recycling GmbH, Offenbach am Main

15.00 Uhr Abschlusskaffee


Recycling 4.0 und Informationstechnologien
in der Abfallwirtschaft

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Daniel Goldmann

8.30 Uhr Recycling 2.0 Feldstudien zum Konsumentenverhalten im Abfallbereich

Dipl.-Psych. Alexandra Kibbe
Institut für Psychologie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

9.00 Uhr Recycling 4.0 aus Sicht der Praxis

Remondis (angefragt)

9.30 Uhr Hochwertige Abfallverwertung durch verwertungsorientierte Identifikation
und Lenkung von Stoffströmen

Dr.-Ing. Helmut Spoo
Dr. Spoo Umwelt-Consulting, Stolberg

10.00 Uhr Kaffeepause

10.30 Uhr Automatische Detektion von Störstoffen in Bioabfall und Altpapier
sowie von metallischen Wertstoffen im Restabfall am Sammelfahrzeug

Hans Jürgen Maier
Geschäftsführer der Maier & Fabris GmbH, Tübingen

11.00 Uhr Telematic-Plattform für die Entsorgungsbranche

Ing. Maurice van den Heuvel
Prometheus Informatics BV, Veenendaal, Niederlande

Aufbereitung

MODERATION: Dr.-Ing. Alexander Feil

11.30 Uhr Mechanische Aufbereitungsprozesse effizient gestalten

Dipl.-Ing. Erdogan Coskun, Dipl.-Inform. Marcel Bosling
Professor Dr.-Ing. Thomas Pretz, Leiter des Instituts für Aufbereitung und Recycling I.A.R. Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

12.00 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr Neue Methoden zur Wertstoffgewinnung
aus primären und sekundären Rohstoffquellen

Dr. Katrin Bokelmann, Kompetenzfeldleitung Trenn- und Zerkleinerungstechnologien
Dr. Karolina Kazmierczak
Dr. Carsten Gellermann, Geschäftsfeldleitung Schlacken, Schlämme, Deponien
Geschäftsführer Professor Dr.-Ing. Rudolf Stauber
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC
Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS, Alzenau

14.00 Uhr Siebwirkungsgrad von Trommelsieben in Abfallbehandlungsanlagen

Sebastian Kaufeld, M. Sc., Dipl.-Ing. Erdogan Coskun, Dipl.-Inform. Marcel Bosling
Professor Dr.-Ing. Thomas Pretz, Leiter des Instituts für Aufbereitung und Recycling I.A.R.
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

14.30 Uhr Einsatz von Spezialsiebmaschinen im Recycling – Praxisbeispiele

Dipl.-Ing. Dr. techn. Peter Lang, Dipl.-Ing. Christoph Baier
Binder + Co. AG, Gleisdorf, Österreich

15.00 Uhr Abschlusskaffee


KMU als Innovationstreiber für Ressourceneffizienz

MODERATION: Professor Dipl.-Ing. Dr. mont. Roland Pomberger

8.30 Uhr RPT-Bahnschwelle – Recyclat-Bahnschwellen für die DB

Dr. Frank Giesel, Leiter der Niederlassung PAV Recyclate, Becker + Armbrust GmbH, Berlin

9.00 Uhr Raffiniertes Aluminium – Hochwertige Sekundär-Rohstoffe aus Pharmaverpackungen

Wolfgang Zacherle, Organisation und strategische Entwicklung
Neidhardt GmbH, Memmingen (angefragt)

9.30 Uhr PlaGado – Separation von Platin und Gadolinium aus pharmazeutischen Abfällen

Karin Jacob-Seifert, Geschäftsführerin der FNE Entsorgungsdienste Freiberg GmbH

10.00 Uhr Kaffeepause

10.30 Uhr Innovative Recyclingprozessketten –
Praxisbeispiele zur Sekundärrohstoffchemie eines KMU

Dr. Wolfram Palitzsch
Chemisch-Technische Leitung / Leitung Forschung & Entwicklung, Loser Chemie GmbH, Zwickau

11.00 Uhr NaMoRe – Nachhaltiger Montanwachsersatz durch Reisschalenwachs

Marc Schlüter, Chief Sales & Innovation Officer, Kahl GmbH & Co. KG, Trittau

12.00 Uhr Mittagspause