Klärschlammentsorgung

Preis: 45.00 EUR 

Herausgeber: Karl J- Thomé-Kozmiensky
Veröffentlicht: 1991
ISBN: 978-3-924511-87-6
Seitenzahl: 1051
Hardcover: gebundene Ausgabe mit farbigen Abbildungen

Inhalt

Deponierung von Verbrennungsrückständen weitaus umweltverträglicher als von nur gekalkten Schlämmenist. Die Leistungsfähigkeit und die Entsorgungsicherheit der Verbrennungsanlagen sind unumstritten; daher haben auch Großstädte wie München, Hamburg und Frankfurt am Main ihre Klärschlammentsorgung ganz auf die Monoverbrennung eingestellt. Eine neuere Option ist die industrielle Klärschlammverwertung in Braun- und Steinkohlenkraftwerken, in der Zement- und Ziegelindustrie sowie bei der Asphaltherstellung. Hier wurden erste Erfolge erzielt. Diesen Verfahren wird nach allgemeiner Auffassung besonderes Interesse zukommen, zumal wenn demnächst bisherige Entsorgungswege unmöglich oder schwieriger werden. Die Kläranlagenbetreiber müssen im Rahmen der Abfallwirtschaftspläne der Länder und wegen ihrer im Kreislaufwirtschaftsgesetz festgeschriebenen Pflicht Abfallwirtschaftskonzepte, also Entsorgungsstrategien und Entsorgungsketten entwickeln. Wegender sich aus der derzeitigen Situation ergebenden Unsicherheiten müssen die Entsorgungsketten so variabel gestaltet werden, daß sie Optionen, die sich aus Umweltpolitik und -gesetzgebung ergeben, Rechnungtragen können. Hier kommt insbesondere der Ausgestaltung der Verfahrensschritte Stabilisierung, Konditionierung, Entwässerung und Trocknung ökologische und ökonomische Bedeutungzu. 
Dieses Buch wendet sich an Hersteller und Betreiber von Kläranlagen, an die Abnehmer des Klärschlamms, an aufsichtsführende Behörden, Verbände, Ingenieur- und Beratungsbüros, Industrie und Hochschulen. Die Entscheidungsfindung für das jeweils richtige Verfahren soll mit den hier präsentierten Informationen und Dokumentationen erleichtert werden. Auch soll der Erfahrungsaustausch zwischen Herstellern und Betreibern, Behörden und Wissenschaft vertieft weitergeführt werden. Zwangsläufig ist auch dieses umfangreiche Werk nicht vollständig. Auch sind die einzelnen Kapitel hinsichtlich ihres Informationsgehalts ungleichgewichtig. So soll dieses Buch als Zwischenbericht verstanden werden, der zu Korrekturen und Ergänzungen anregen möge. 

Wir freuen uns auf ihre Anmeldung